Bunte Pinguine

Es war wieder Festival of Lights (ja ich hinke zur Zeit mächtig hinterher mit meinen Blogeinträgen), aber ich hatte nicht sonderlich Bock, mir das anzusehen. Denn ob die Gebäude am Gendarmenmarkt oder das Brandenburger Tor jetzt blau oder rot oder lila angestrahlt werden, macht keinen sooo großen Unterschied. Bis auf den Farbton sieht es doch seeehr gleich aus wie im Jahr zuvor. Dann hab ich aber gesehen, daß am Potsdamer Platz bunte Pinguine rumstehen. Und die gibt es nun definitiv nicht jedes Jahr. Also sind Schwesterherz und ich am vorletzten Abend der Aktion doch noch losgezogen, bunte Pinguine ansehen.

Zur Installation gehörte noch eine Tonspur: Die haben die ganze Zeit gesabbelt und das war durchaus amüsant anzuhören.

Auf dem Weg zu den Pinguinen hatten wir gesehen, daß auch die Humboldtuni beleuchtet war dieses Jahr. Also haben sind wir auf dem Rückweg dort noch vorbei gegangen.

Das Herz erschien rhythmisch, wie ein Herzschlag eben. Und in genau dem gleichen Takt, wie meine Kamera bei Serienaufnahmen auslöst. Also hatte ich beim ersten Versuch 5 Bilder ohne Herz. Beim zweiten Mal hat es dann aber geklappt.

Und weil wir ja sowieso schon da waren, sind wir dann auch noch im Lustgarten gewesen. Hauptsächlich, weil ich den Brunnen fotografieren wollte.

Der Blick von dort nach links brachte aber auch ein interessantes Motiv.

Das Ergebnis dieser Scheinwerfer war dieses:

Er ist schon eigenartiger angestrahlt worden, der Berliner Dom.

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Ach menno, da zieh ich in diesem Jahr mal nicht los und schon entgehen mir die Pinguine.
    Schön, wenigstens hier zu sehen, was ich verpasst habe.

    Antwort
    • Da fällt mir ein, daß ich noch einen Nachsatz vergessen habe: Wieder zu Hause habe ich festgestellt, daß es in der Nähe der Pinguine irgendwo auch noch bunt beleuchtete Papierschiffchen gegeben hätte. Die haben wir verpaßt…

      Antwort
  2. Otti

     /  30. Oktober 2011

    Hui, und ich dachte alles neu macht der Mai und nicht der Oktober. Neues Headerbild, neue Struktur und gleich noch neue Artikel. Pinguine sind gut geworden. Ich bin mal auf meine Fotos gespannt. Weißt du was perfekt gewesen wäre? Wenn der Springbrunnen mittig vom alten Museum gewesen wäre. Ist aber auch so schön. Und die Lichtstrahlen erinnern mich an das Mondkuchenfest.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: