„Zeig uns Deine Stadt“ – April

Thema diesen Monat: Deine Stadt zur blauen Stunde

Dank des Mottos dieses Monats ist mir ganz besonders bewußt geworden, wie schnell die Tage jetzt immer länger werden. Mitte des Monats war es ziemlich genau halb 9 am blauesten. Inzwischen muß man bis mindestens um 9 warten, eher noch etwas später. Weil ich derzeit viel zu viel arbeite, bin ich um die Zeit aber schon viel zu müde, um noch auf Fotopirsch zu gehen, darum gibt es Fotos von Mitte des Monats. Das Wetter hatte sich zur blauen Stunde gerade für den Status bedeckt entschieden darum war es eine eher blaugraue Stunde.

Los geht’s. Der Mond war schon längst aufgegangen, als es so langsam blau wurde. Von einem kleinen Fußweg. der vom S-Bahnhof Treptower Park ausgehend unter der Elsenbrücke hindurch führt, gab es dieses Bild (rechts der Hafen der Ausflugsdampfer und dahinter der Treptower Park, links hinten der Schornstein gehört zum Heizkraftwerk Klingenberg):

Blaue-Stunde-Treptower-Park

Die Elsenbrücke ist sehr breit, der Fußweg drunter durch nicht der schönste, vor allem um die Zeit, aber auf der anderen Seite kommt man dann direkt am Fuß der Treptowers (hach, was ein Wortspiel, aber die heißen wirklich so), einem Bürokomplex, raus.

Von dort sind es nur ein paar Stufen und man steht auf der Elsenbrücke mit unverstelltem Blick Richtung Oberbaumbrücke und Innenstadt. Naja, fast unverstellt. Da steht noch Kunst im Wasser: der Molecule Man.

Blaue_Stunde_Elsenbruecke

Von dort aus wollte ich noch zur Oberbaumbrücke. Da ich nicht über Wasser gehen kann, mußte ich mich für eine Seite entscheiden. Ich entschied mich für Kreuzberg, weil man da länger abseits des starken Autoverkehrs laufen kann. Direkt am Ufer entlang geht leider nur für kurze Zeit.

So kam ich dann noch am Club der Visionäre vorbei, der noch ein bißchen Farbe ins Spiel bringt.

Blaue-Stunde-Kreuzberg

Dann geht es vorbei am Schlesischen Tor. Der Bahnhof wurde von 1899 bis 1901 gebaut und ich mag ihn einfach wegen seiner Architektur. Einerseits trutzig, andererseits in vielen Elementen verspielt. erinnert er mich an eine Spielzeugburg.

Blaue-Stunde-Schlesisches-Tor

Auf der Oberbaumbrücke war es dann schon verdammt dunkel und eigentlich nicht mehr blau. Ein Stativ wäre auch sehr hilfreich gewesen für wackelfreie Bilder (hatte ich wegen Spontantour nicht dabei). So gibt es eben Farbflecken über und auf der Spree.

blaue-stunde-oberbaum

 

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Otti

     /  29. April 2014

    Ich finde das die Farbflecken auf der Spree sehr klar sind. Nur darüber ist es nicht ganz so klar.

    Antwort
  1. Zeig uns deine Stadt – April | Shootingqueens

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: