27. Dezember

Wetter: anfangs grau, später kam die Sonne gelegentlich durch die Wolken durch. Mild aber sehr windig.

Heute Vormittag habe ich ziemlich lange rumgetrödelt bis ich mich endlich auf den Weg gemacht habe. Stadtzentrum war das Ziel, es war ein Geburtstagsgeschenk zu besorgen. Danach war ich noch auf dem Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus, noch mal Lebkuchen gekauft und Mittag gegessen. Dabei habe ich den Schlittschuhläufern rund um den Neptunbrunnen zugesehen und die Sonne genossen. Zu Fuß nach Hause und dort noch etwas Haushalt und viel Beine baumeln gelassen.

Mal wieder ein Loch in die Wand gebohrt. Das ist der Nachteil an dieser Wohnung: fast alle Wände sind aus Beton und wenn man was aufhängen will, was ein bißchen schwerer ist, muß man mit schwerem Gerät ran. Die bisherigen Kalender hingen noch an so einem aufklebbaren Bildernagel, aber der DAS MAGAZIN-Kalender ist ein Wochenkalender und damit definitiv zu schwer dafür. Also Bohrhammer, Dübel, Schraube (ja, es hätte wohl eine kleinere Schraube gereicht, aber ich hab nur Bohrer in zwei Größen…). Nun, der Kalender hängt und ich freue mich schon auf das Jahr mit ihm und darüber, daß er jetzt schon anfängt.

Magazin-Kalender

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: