29. Dezember

Wetter: gar nicht mal so übel, ab Mittag blauer Himmel und Sonnenschein.

 

Heute Vormittag allumfassend keine Lust gehabt. Nicht mal Bock auf Reiseplanung für’s nächste Jahr hatte ich, und dabei gibt es doch eigentlich nichts schöneres als Reisepläne zu schmieden. Ich hab dann erstmal Geschenke eingepackt. (Ganz ohne Klebeband! Ich war auch nur ein mal kurz davor, das an die Wand zu pfeffern.)

Danach überlegt, was mich gerade am meisten nervt/stört und das beseitigt. Da wurde die Stimmung so langsam besser. Zum Mittag gab es Linseneintopf – Seelenfutter. Und dann kam ja auch noch die Sonne raus!

Ab dem Nachmittag dann beim Geburtstag gewesen. War gut.

Abends Telefonat mit dem Schwesterherz, die dann mehr oder weniger feststellte: auch wenn ich mir noch so sehr einrede inzwischen wieder entspannter zu sein: ich bin es ganz und gar nicht. Sie hat wohl Recht.

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: