• Kategorien

  • Archiv

Erster Sommertag

Aus Urlaubsvorbereitungsgründen habe ich heute sehr zeitig Feierabend gemacht und bin nach Mitte gefahren um dort etwas zu erledigen. Das war schnell erledigt und somit stand ich plötzlich Freitag Nachmittag um halb 5 in Mitte rum und hatte viel Zeit. Und das bei allerschönstem Wetter. Nicht nur hatten wir wieder den ganzen Tag Sonnenschein satt, die Temperaturen lagen nachmittags auch über 25°C. Bei solchem Wetter ist Wassernähe schön, und so bin ich an der Spree entlang spaziert. Wunderbar entspannend. Obwohl ich längst nicht allein dort war.

Dieses Bleßhuhnpaar hat am Museumshafen sein Nest so gebaut, daß man die Brut problemlos beobachten kann – und doch kommt keiner ran (außer Wasservögeln).

Kurzzeitig habe ich überlegt, bis nach Hause zu laufen, aber das wäre sehr laut geworden und vor allem sehr sehr warm. Also habe ich das lieber sein lassen, war dann aber noch im Baumarkt, Blümchen kaufen für die Balkonkästen.

Und danach hab ich bis um 8 in kurzen Hosen und ärmellos auf dem Balkon gesessen und nicht gefroren. Sommer im April. Hoffentlich nicht der einzige, dieses Jahr.

(Solche Temperaturen sind im April gar nicht sooo unüblich. Während meines FÖJs hatten wir Ende April Seminar und haben im Spreewald bei 30°C in langen Jeans beim Fahrradfahren geschwitzt, weil wir darauf gar nicht vorbereitet waren. Aber trotzdem schön.)

2 Kommentare

  1. Otti

     /  21. April 2018

    an solche heiße Vorsommer kann ich mich auch erinnern und warte mit leichten schaudern auf den Temperatursturz

  1. Schön und gut – KW 16/18 | Hier und da