• Kategorien

  • Archiv

„Berlin lacht“

Weil wir ja Sonntag bei Straßentheaterfestival auf dem Alex irgendwie fast immer erst zur Hälfte der Show dazugekommen sind, oder noch später, ich aber gern ein paar der Sachen in Gänze sehen wollte, war ich gestern abend nach der Arbeit noch mal da. Die Künstler sind ja auch nicht über den gesamten Zeitraum dabei, bei einigen war es die letzte Gelegenheit, sie noch mal zu sehen.

Hier also jetzt noch ein paar Impressionen von meinem gestrigen Besuch.

Mr. Quirk - Trockenschwimmen

Mr. Quirk – Trockenschwimmen

Mr. Quirk war allerdings die einzige Nummer, die wir Sonntag schon komplett gesehen hatten. Gestern kam nur grad nichts anderes – und sie war ja gut.

The lost Wheels of Time

The lost Wheels of Time

(mehr …)

Sommersonntage

War der Sommer letztes Jahr wirklich nicht so doll oder war ich nur zu sehr mit anderem beschäftigt und abgelenkt? Der Sommer dieses Jahr zumindest ist fantastisch und ich genieße ihn in vollen Zügen.

Letzten Sonntag zum Beispiel waren wir in Köpenick paddeln. Gut, das war eher so aufgezogen wie ein Tretbootverleih. Die Kajaks waren so breit und schnittig wie sonst Kanadier (und auch ebenso offen) , die Sitzposition darin eher wie im Fernsehsessel, es gab keine Paddeleinweisung, Schwimmwesten nur auf Nachfrage wie wir später sahen und keine Karte. Den Weg um die Altstadt Köpenick haben wir trotzdem gefunden. Und den Müggelsee auch. Beim Eisverkaufsboot / Floß haben wir auf dem Hinweg angelegt – es kam uns auf dem Rückweg tatsächlich entgegen (kann sich also aus eigener Kraft fortbewegen). Und nach dem Paddeln sind wir dann nochmal zum Müggelsee gefahren zum Baden. Wegen Gewitter im Hintergrund hab ich es allerdings nur kurz ausgehalten. Gewitter und Gewässer ist eine ungute Kombination.

Schloss und Altstadt Köpenick vom Wasser aus

Schloss und Altstadt Köpenick vom Wasser aus

(mehr …)